Fehler! Es können nur maximal 4 Artikel verglichen werden.
Ihr Artikel wurde der Vergleichsliste hinzugefügt.

Symptom - Bauchschmerzen

Bauchschmerzen Themenbild

Bauchschmerzen gehören zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. Doch Bauchschmerz ist nicht gleich Bauchschmerz: Krampfartige Schmerzen, unangenehmes Kneifen, säuerliches Brennen, wiederkehrendes Stechen oder ein dumpfer Schmerz – genauso vielfältig wie die Arten des Schmerzes sind auch die Ursachen.

Überblick

In den häufigsten Fällen entstehen Bauchschmerzen in den Verdauungsorganen, d.h. Magen, Darm, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Enddarm oder der Leber. Doch auch Milz, Nieren, Leber, Galle oder die inneren Geschlechtsorgane können für Schmerzen sorgen, genau wie die Nerven, Blutgefäße, Lymphbahnen, Lymphknoten oder das Bauchfell.
Das Schwierige bei der Ursachenforschung von Bauchschmerzen ist jedoch, dass Bauchschmerzen ihren Ursprung nicht unbedingt im Bauchraum haben müssen. Ihre Ursprünge können eben so gut im Herzen, in den Atemwegen oder in der Psyche liegen. Um der Ursache des Schmerzes auf den Grund zu gehen, braucht es eine genaue Beobachtung wann und wo die Schmerzen auftauchen.

Bei akuten starken Bauchschmerzen sollten Sie sich schnellstmöglich an einen Arzt wenden, da bei einer falschen Deutung des Schmerzes im Ernstfall akute Lebensgefahr besteht.

Glücklicherweise sind die Ursachen, die hinter den meisten Bauchschmerzen stecken jedoch von harmloser Natur. Oft kann schon eine zu fettige Mahlzeit oder zu viel Kaffee der Auslöser sein.
Doch gerade wenn sie unter chronischen Bauchschmerzen leiden, d.h. wiederkehrende Bauchschmerzen haben, die über einen längeren Zeitraum anhalten, raten wir Ihnen, Zeit und Art des Schmerzes genau zu beobachten und sich auf die Ursachenforschung zu begeben.

Schmerzverlauf und -charakter

Um der Ursache auf den Grund zu gehen, sollten Sie probieren, die Art der Bauchschmerzen stärker einzugrenzen. Folgende Fragen helfen dabei:

  • War der Schmerzbeginn plötzlich oder allmählich?
  • Bestehen die Schmerzen schon länger? Bzw. sind es wiederkehrende Schmerzen?
  • Sind sie eher gleichförmig oder attackenartig?
  • Hängen sie mit der Nahrungsmittelaufnahme zusammen?
  • Wie ist der Schmerz: stechend, schneidend, bohrend, dumpf?
  • Ist der Darm auffallend träge oder hat sich eine Tendenz zur Verstopfung verstärkt?
  • Besteht Appetitlosigkeit?
  • Bei Frauen im gebärfähigen Alter: Liegt eine Schwangerschaft vor?

Begleitende Symptome
Bauchschmerzen werden oft begleitet von anderen Symptomen, die ein weiteres Indiz für die Krankheit oder die Unverträglichkeit sein können, die die Beschwerden verursacht.

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen
  • Windverhalt
  • Blutungen
  • Fieber
  • Harte Bauchdecke

Notfall-Symptome
Sollten Ihre Bauchschmerzen in Kombination mit einem der folgenden Symptome erfolgen, raten wir Ihnen, sich direkt an einen Arzt zu wenden:

  • Wiederholtes starkes Erbrechen bzw. Erbrechen von Blut oder schwarz Gefärbtem (sogenannter „Kaffeesatz“)
  • Blutiger Durchfall bzw. Blut im Stuhl
  • Stuhl, der schwarz wie Teer aussieht
  • Stark aufgetriebener Bauch, der auf Stuhl- oder Urinverhalt deutet
  • Plötzliche Blutung aus der Scheide oder Harnröhre
  • Atemnot
  • Hohes Fieber
  • Kreislaufschwäche oder Ohnmacht
  • Lähmungen oder Bewusstseinsstörungen

Krankheitsbilder und bei Vimeda erhältliche Selbsttests

Nach dem Sie die Art ihrer Bauchschmerzen und begleitende Symptome eingegrenzt haben, lässt sich das Krankheitsbild oft schon stark eingrenzen. Viele Erkrankungen, die Bauchschmerzen auslösen, können auch über die bei uns erhältlichen Selbsttests nachgewiesen werden.

TYP 1: Darmpilz-Infektionen und bakterielle Erkrankungen der Darmflora (Kandidose oder Candida-Infektion, Hefe- und Schimmelpilze)

Symptome:

  • Blähbauch und Völlegefühl
  • Schmerzen im Darmbereich
  • Durchfall oder Verstopfungen

Mögliche Selbsttests:

TYP 2: Maldigestion, Malabsorption

Symptome:

  • Blähbauch und Völlegefühl
  • Schmerzen im Darmbereich
  • Durchfall
  • Veränderungen des Stuhls, stinkender Stuhl
  • Gewichtsverlust
  • Muskelschwäche
  • Müdigkeit und Leistungsminderung

Mögliche Selbsttests:

TYP 3: Magenerkrankungen (u.a. Typ B-Gastritis oder Magenschleimhautentzündung, Magengeschwüre, Zwölffingerdarmgeschwüre) 

Symptome:

  • Appetitlosigkeit
  • Aufstoßen
  • Bauchschmerzen
  • Blut im Stuhl
  • Chronische Schmerzen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Unangenehmer Geschmack im Mund

Mögliche Selbsttests:

TYP 4: Nahrungsmittelunverträglichkeiten

NAHRUNGSMITTELALLERGIEN ALLGEMEIN
Merkmal: Steht oft im direkten Zusammenhang mit einer Mahlzeit, bzw. dem Konsum eines bestimmten Nahrungsmittels.

Symptome:

  • Durchfall
  • Blähungen
  • Juckreiz
  • Hautrötung
  • Kopfschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Herzrasen

Mögliche Selbsttests:

LAKTOSEINTOLERANZ
Merkmal: Steht oft im direkten Zusammenhang mit einer Mahlzeit, bzw. dem Konsum von Lebensmitteln die Laktose beinhalten.

Symptome:

  • Blähungen
  • Durchfall
  • Krämpfe
  • Übelkeit

Mögliche Selbsttests:

MILCH- ODER EI-ALLERGIE
Merkmal: Steht oft im direkten Zusammenhang mit einer Mahlzeit, bzw. dem Konsum von Lebensmitteln die Milch oder Eier beinhalten.

Symptome:

  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall

Mögliche Selbsttests:

HISTAMIN-INTOLERANZ
Merkmal: Steht oft im direkten Zusammenhang mit einer Mahlzeit, bzw. dem Konsum von Lebensmitteln, die Histamin beinhalten.

Symptome:

  • Durchfall
  • Blähungen
  • Juckreiz
  • Hautrötung
  • Kopfschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Herzrasen

Selbsttests:

TYP 5: Darmkrebs 

Symptome:

  • Blutbeimengungen im Stuhl
  • Änderung der Stuhlgewohnheiten
  • Müdigkeit
  • blasse Haut
  • unklarer Gewichtsverlust

Mögliche Selbsttests:

TYP 6: Parasiten 

Symptome:

  • schwere Durchfälle
  • starke Bauchschmerzen

Selbsttests:

TYP 7: Gastrointestinale Erkrankungen und Neurodermitis bei Kindern 

Symptome:

  • unklare abdominelle Beschwerden
  • Blähungen und Völlegefühl
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Mögliche Tests:

  1. PASSENDE SELBSTTESTS